Der schiitische Islam - Enzyklopädie des Islam

Der schiitische Islam Buch

Bücher über den schiitischen Islam gibt es viele. Darin wird gerne erzählt, dass die Schiiten keine Muslime sind, dass Schiiten gerne Steine oder Tote anbeten oder andere Märchen. Umso wichtiger ist es den schiitischen Islam aus der Sicht der Schiiten kennenzulernen.

Ich möchte auch sagen, dass die vorliegende Arbeit eine tiefe Verpflichtung zur islamischen Einheit verkörpert und die Hoffnung zum Ausdruck bringt, dass es einen bescheidenen Schritt zur Bruderschaft aller Muslime darstellt. In der Tat ist eines der besten Mittel, um diese Einheit und Brüderlichkeit zu erreichen, das gegenseitige Verständnis zu verbessern und die historischen Vorurteile zu überwinden, die eine Verständigung zwischen den verschiedenen Schulen verhindern. Nach einem Hadith von Imam Ali: »Die Menschen sind Feinde dessen, was sie nicht wissen.« Es ist wahr, dass der Nährboden für Hass, die Unkenntnis des jeweils anderen ist, während der Nährboden für Liebe die Kenntnis über den jeweils anderen ist. Aus diesem Grund und zum Nutzen der Nicht-Schiiten, wurden bei den zentralen schiitischen Lehren auch Hinweise von bedeutenden sunnitischen Quellen erbracht.

Inhaltsverzeichnis:

  • Der Ursprung des Schi’ismus
  • Die Quellen des schiitischen Denkens
  • Die Glaubenslehren
  • Die religiösen Handlungen
  • Allgemeine Merkmale des Islam und des Schiitentums
  • Komplettes Wissen
  • Die schiitische Bevölkerung auf der Erde

Autor: Dr. Mohammad Ali Shomali
Format: 135x210mm, Paperback
Seiten: 240
Ort, Jahr:  Berlin, 2014
Verlag: Ahlulbait Kulturverein

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel